Projekttag Soziales Lernen 5.5.2018 im Kreishaus Gütersloh

Ziele

Der Projekttag Soziales Lernen richtet sich an alle Aktiven und Interessierten in Schulen und KITAS. Eingeladen sind Eltern, LehrerInnen, ErzieherInnen, Schulleitungen, SozialarbeiterInnen, Tätige im Schulganztagsbetrieb und TrainerInnen, die sich für das Soziale Lernen engagieren oder interessieren.

Der Projekttag hat folgende Ziele:
> Kennenlernen des Sozialen Lernens
> Austausch über die laufende Arbeit
> Fortbildung und Anregung neuer Ideen
> Vernetzung der Akteure

Wir informieren über den Stand und neue Entwicklungen im Sozialen Lernen im Kreis Gütersloh. Nach einem kurzen Infoblock kommen wir in den Austausch über unsere Erfahrungen im Sozialen Lernen. Im Hauptteil laden wir zu vier unterschiedlichen Workshops ein, von denen Sie zwei auswählen können. Abschließend gibt es bei einem gemeinsamen Essen ausreichend Zeit für Nachfragen und persönliche Gespräche.

Das Projekt Soziales Lernen wurde von Mitgliedern der Gewalt-Akademie Villigst (GAV) entwickelt.
Wir arbeiten mit handlungs-, bewegungs- und verhaltensorientierten Spielen und Übungen. Auf diese Weise soll mit den Kindern erarbeitet werden, „was auf Dauer Sinn macht, Wert hat, als Regel taugt und daher für alle gelten kann und soll.“
(Ralf-Erik Posselt, GAV)

Programm

ab 9.30 Uhr
> Ankommen/Stehkaffee

10.00–10.10 Uhr
>  Grußwort
Heinz-Herrmann Vollmer, Projektbeauftragter für den Lions Club Gütersloh-Teutoburger Wald
>  Begrüßung / Überblick über den Tag
Wolfgang Laubinger, Ev. Kirchenkreis Gütersloh

10.10–10.40 Uhr
> Gemischte Runde
Alexandra Braun (Reinhard Mohn Stiftung, Projektmanagerin) und Wolfgang Laubinger: Soziales Lernen im Kreis Gütersloh: „Wer wir sind und was wir im Sozialen Lernen erleben.“

10.50–11.50 Uhr
> Workshop Phase I

11.50–12.00 Uhr
> Pause

12.00–13.00 Uhr
> Workshop Phase II

13.00–14.00 Uhr
> Fingerfood und Gesprächsmöglichkeit

Workshops

1. Kommunikation mit Eltern auf Augenhöhe

Eltern sind wichtige Bildungspartner ihrer Kinder und in der Grundschule unsere ersten Ansprechpartner. In diesem Workshop geht es um wertschätzende Kommunikation und Strategien, Elterngespräche zielführend zu planen und durchzuführen.

> Nicola Wollweber und Petra Böcker, beide Schulleitung und Projekt „Gemeinsam Erziehen in Elternhaus und Grundschule“ GeEG

2. Gute Zusammenarbeit – wie geht das?

Fragen und Tipps zur erfolgreichen Förderung des sozialen Lernens im Schulterschluss zwischen Elternhaus, Trainer/in und Schule.
> Heike Schlingplässer-Dotzki, Trainerin und Moderatorin der GAV (Gewaltaktademie Villigst)
> Annette Borrmann, Trainerin GAV, Beratung und soziale Arbeit an Schulen

3. In Beziehung kommen mit verhaltenskreativen Kindern

Hilfestellungen, Beratung und Tipps für nicht immer einfache Situationen in der Gruppe. Dieser Workshop profitiert inhaltlich, wenn Sie Ihre Fragestellungen und Situationen mitbringen.
> Angela Laubig, Trainerin der GAV, NLP-Coach, Lehrerin
> Achim Illig, Dipl.-Sozialpädagoge, Trainer der GAV

4. Die Reise in das Land der Freundschaften

Eine Großgruppenspielaktion für bis zu 120 Mitspielende der Klassen 1-4 mit guten Wirkungen für die Elternbeteiligung im Hinblick auf das Soziale Lernen. Lehrerinnen und Eltern werden in die Spielaktion eingebunden. Sie übernehmen in Spielstationen die Funktion der Spielleitung. In der Spielaktion geht es darum, den kooperativen Gedanken zu stärken. Der Umgang mit Konflikten, das Erleben von Gefühlen, die Wahrnehmung und Stigmatisierung von Kindern und Personen anderer Nationalität und Herkunft und die Stärkung der eigenen Persönlichkeit sind Inhalte, die mit den Kindern in der ca. 2 Stunden dauernden Aktion spielerisch thematisiert werden.

Ralf Brinkhoff, Spiel- und Theaterpädagoge; Deeskalationstrainer; Spielentwickler mit dem Schwerpunkt: themenorientierte Spiele für die pädagogische Praxis; Autor in Fachzeitschriften und von Fachbüchern

Anmeldung

Anmeldungen bitte bis zum 23.4.2018 an:

Evangelischer Kirchenkreis Gütersloh

Sekretariat Erwachsenenbildung/Soziales Lernen Carina Völker

Am besten und einfachsten wäre es, Sie gehen auf unsere Homepage www.soziales-lernen.org
und füllen Ihre Anmeldung unter diesem Link aus: https://www.survio.com/survey/d/P1T3X3G5Y9P9G9E7O

Oder Sie schicken Ihre Anmeldung mit Namensangabe, E-Mailadresse und Ihrem Workshop-Wunsch (+einer Ersatzwahl) per E-Mail an: carina.voelker@kk-ekvw.de

Download

Flyer Projekttag Sozialeslernen 2018 (PDF)

Kontakt

Evangelischer Kirchenkreis Gütersloh

Soziales Lernen (Erwachsenenbildung) Wolfgang Laubinger, Jugendreferent Matthäusweg 14
33332 Gütersloh

Telefon: 05241/23485-121 wolfgang.laubinger@kk-ekvw.de

Büro: Carina Völker
Telefon: 0 52 41 / 2 34 85-127 carina.voelker@kk-ekvw.de

Veranstaltungsort

Kreishaus Gütersloh

Herzebrocker Straße 140 33334 Gütersloh

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.